Lorem Ipsum Test fgsibvwert

SFC-Clubabend am 08. Februar 2018

Bild des Benutzers Klaus Brüger

Der Clubabend im Überblick:

 

1.  Spielfilmpräsentation von Norbert Meyer .

2.  Aussprache über den Spielfilm.

3.  Essenpause.

4.  „Offener Filmabend“.

 

Zu 1. Norbert Meyer, früher selber SFC-Clubmitglied, beginnt die Präsentation seines Films "UND PLÖTZLICH TAT SICH DIE ERDE AUF"

         mit den Worten: "damit es euch nicht so geht, wie einem der Juroren beim BDFA-Wettbewerb des Landesverbandes Nord, werde ich euch

         den Inhalt des Films kurz schildern".

         Der Juror hatte sinngemäß gesagt: " ich finde den Film von der Machart ausgezeichnet, nur verstanden habe ich ihn nicht".

         Norbert hat uns vor der Präsentation des Films das Wesentliche des Filminhalts mitgeteilt. Danach lief der Film mit einer Länge von 35 Minuten. 

Zu 2. Die Ausprache über den Film ergab, dass niemand dem Film inhaltlich vollständig folgen konnte. In Norberts Filmgeschichte wechseln die

         Handlungsorte häufig von realer Szenerie zu Phantasieszenen, Traumschilderungen, bis hin zu Spielszenen mystischer Handlungabläufe in

         einer Welt von Hexenritualen. 

         Überenstimmend waren wir der Auffassung, dass er aufnahme- und montagetechnisch ausgezeichnet gelungen ist. Den Inhalt der 

         Spielhandlung konnten wir allesamt nicht vollständig durchblicken.    

         Auf Norberts Webseite ( www.Dreamworld AV.de ) kann man nachlesen, mit welchem riesigen Aufwand Norbert diesen Film produziert hat. In der

         Rubrik Produktionsnotizen kann man den Ablauf der Dreharbeiten nachlesen. 

Zu 3. Während der Essenpause haben wir miteinander und mit Norbert noch intensiv über den Film diskutiert.

 

Zu 4.  Dieser Abschnitt des Clubabends lief unter dem Motto "offener Filmabend". Drei Filme waren gemeldet  

          Der erste Beitrag war vion Thomas Kirchner. Thomas hat uns eine Demoversion für gemafreie Musiken und Geräusche vorgeführt.

          Unter ( www. cayzland.de ) kann man sich kostenlos Musik herunterladen. Lediglich der Produzent der Anwendung muss im Film

          angeführt werden. 

          Der zweite Beitrag von Thomas ist ein Film der besonderen Art. Thomas hat seiner Frau seinen Camcorder anvertraut. Während er 

          ein Essen zubereitet, hat sie aus allen nur denkbaren Kamerapositionen und Kameraeinstellungen die Zubereitung der Mahlzeit

          gefilmt. Aus dem Rohfilmmaterial hat Thomas einen Film mit rasantem Schnittfolgen montiert. Vom ergebnis waren wir alle hell begeistert. 

        

         Der dritte Beitrag war ein Film von Victor Ratinskiy. Victor hat einen Film gemacht, aus den von Heiko Görner uns in 2017 zur Verfügung

         gestellten Videoclips einer Reise nach Neumexico-USA, in die Bisti Wilderness. Daraus hat Victor einen Film gemacht, mit Tricks und

         Videoanimationen.

 

        16 Clubmitglieder und zwei Gäste haben einen interessanten, abwechselungsreichen Clubabend genossen. 

      

 

       

 

      

            

         

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.